Vereinsausflug 2014

Bei Kaiserwetter startete des Bayern- Fanclub Neusorg

seinen Vereinsausflug. Tagesziel war in diesem Jahr

die Frankische Schweiz.

 

Vorsitzender Johann Steinkohl und sein Team hatten ein

umfangreiches Programm zusammengestelt. Als erstes

Fahrziel steuerte Busfahrer Stefan Farmbauer den Markt

Gössweinstein an. Neben den Besuch der Basilika, pilgerten die Teilnehmer auch zur Mariengrotte, wo für die

verstorbenen Mitglieder eine Kerze entfacht wurde. Danach

ging es nach Forchheim, hier wurde das Anna- Fest besucht. Als nächses Ziel wurde Streitberg angesteuert.

Dort angekommen, wurde eine der schönsten Tropfstein-

Galerie-Höhlen, die 1905 durch den Nürnberger Großindustriellen und Geheimen Kommerzienrat Ignaz

Bing entdeckt und erschlossen wurde, erkundet. Nach

der Sanierung 2005 gilt sie als eine der modernsten

Schauhöhlen Deutschlands und besticht durch eine den

Höhlencharakter betonende Beleuchtungstechnik.

Anschließend unternehamen die Reiselustigen einen Abstecher nach Pottenstein. Hier hatten die Bayernfans

großen Spaß auf der Sommerrodelbahn gefunden.

Auf der 1.160 Metere langen Rodelbahn wurden so manche

Rekorde aufgestellt.

 

Auf der Heimreise kehrten die Bayernfans zum gemeinsamen Abendessen in der Brauereigaststätte

Püttner in Schlammersdorf ein. In gemütlicher Runde

wurde der Ausflug nochmals Revue passiert.

 

Am Heimatort wieder angekommen, waren sich die Teilnehmer einig, dass dieser Vereinsausflug ein un-

vergessener Tag gewesen ist. Die Teilnehmer be-

dankten sich bei den beiden Reiseführern Ehrenmitglied

Peter Leeb und Vorsitzenden Johann Steinkohl, besonders

aber bei Busfahrer Stefan Farmbauer, für die sichere

Ausflugsfahrt.

 

Bild: Reisegruppe, mit Vorsitzenden Johann Steinkohl,

vorne knieend- Bildmitte

 

Hier finden Sie uns:

Bayern-Fanclub-Neusorg
Am Hügel 1
95700 Neusorg

Telefon: +49 9234 6988

              0170 222 5014

Besucherzahl

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bayern-Fanclub-Neusorg

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.