Kirchweihspiel FCB-FCN Oktober 1980 !!!

 

 

Das Fussball-Spiel am Kirchweihmontag1980

zwischen Neusorger Bayern und Club Fans war Legendär, die

Folgen bis heute spürbar.

Im Nachgang zu diesem Spiel wurde der FC Bayern Fanclub Neusorg aus

der Taufe gehoben, der, mittlerweile 42 Jahre alt, zum festen Bestandteil

der Gemeinde Neusorg geworden ist und über 140 Mitglieder vorzuweisen

hat. Jetzt trafen sich einige der damaligen Teilnehmer und Gründungsväter

des Fanclubs zu einem netten Wiedersehen im Sportheim Neusorg.

Schon etwas angeraut schwelgten die Spieler in Erinnerungen, tauschten

Anekdoten aus und ließen das Spiel nochmals lebendig werden.

Sie ließen es sich nicht nehmen, das damalige Mannschaftsfoto nachzu-

stellen und den in der Zwischenzeit leider verstorbenen Teilnehmern

Tribut zu zollen.

 

Hinten links FCB : Klaus Thiermann, Max Philbert, Dieter Deyerl, Rudi König, Rolf Brilla,

                           Johann Steinkohl, Rainer Scherm, Harald Holzinger, Rainer Prischenk

                           Schiedsrichter : Gerhard Kormann

                  FCN : Alois Bertelshofer, Hans Zetlmeisel, Hermann Reindl, Hans Leeb, Reinhard Lindner

                  FCB : Richard Fröhlich, Heribert Holzinger, Rainer Putzer, Johannes Müller

                  FCN : Gustav Lenk, Franz Jürgen (Piggi) Wanitzek, Peter König, Klaus Müller,

                            Jochen König, Siegbert Pöllath, Dieter König      Busfahrer Pöllmann

 

Obere Reihe : Dieter König, Hans Zetlmeisel, Hans Leeb, Alois Bertelshofer, Jochen König

Untere Reihe : Klaus Müller, Gustav Lenk, Hermann Reindl, Siegbert Pöllath, Peter König

                       Franz Jürgen Wanitzek.

                       Busfahrer : F.Pöllmann         Betreuer : Reinhard (Ferdl : Ferdinand) Lindner

 

Rede des 1. Bürgermeisters Peter König zum 40. Jubiläum:

 

Verehrter Herr Vorsitzender,

Liebe Bayernfans,

verehrte Festgäste

Zum 40-jährigen Bestehen des FC Bayern Fanclubs Neusorg darf ich die Grüße der Gemeinde Neusorg und natürlich meine persönlichen Glückwünsche aussprechen.

Herzlichen Dank für die freundliche Einladung zur heutigen Feierstunde, zu der ich natürlich sehr gerne gekommen bin, nicht zuletzt weil ich die Vereinsarbeit und die Mitglieder des FC Bayern Fanclubs sehr schätze.

Im vorausgegangenen Gottesdienst haben wir den verstorbenen Mitgliedern und Wohltätern des Jubelvereins gedacht, und damit ein Zeichen gesetzt, dass die Erinnerung an vertraute Menschen nicht in Vergessenheit gerät.

Mit der jetzigen Festversammlung soll die Geschichte des Vereins und die damit verbundenen Leistungen in den Mittelpunkt des Geschehens gerückt werden. Der Ehrenabend ist der Dank an alle, die den Fanclub über 4 Jahrzehnte zu dem gemacht haben, was er heute ist. Nämlich eine Institution, die aus dem gesellschaftlichen Leben in unserer Gemeinde nicht mehr wegzudenken ist.

Für die wie gewohnt hervorragende Organisation und Durchführung dieser Festversammlung möchte ich Dir, lieber Hans und Deinen Helferinnen und Helfern, schon jetzt meine höchste Anerkennung aussprechen.

Ja, der FC Bayern hat halt seine Qualitäten. „Man soll die Feste feiern, wie sie fallen,“ dieses Sprichwort habt ihr wörtlich genommen und aus dem heutigen Tag einen Festtag gemacht.

Ich möchte meine Grußworte gerne mit einer Geschichte fortführen, die durchaus auch etwas mit der Entstehung des FC Bayern Fanclubs zu tun hat. Noch vor der Gründung im Jahre 1980 fand einmal an einem Kirchweihmontag ein Gaudi-Fußballspiel statt, an dem auch ich als junger Fußballer mitwirkte. Bayernfans gegen Clubfans lautete die Begegnung. Austragungsort war das Rasenspielfeld des SV Neusorg. Das Sportzentrum gab es seinerzeit noch nicht. Die Bayernfußballer trafen sich wie es sich gehört am Sportheim und die Clubber trafen sich, ohne dass es der Gegner wußte, am Feuerwehrgerätehaus.

Nachdem der Anpfiff unmittelbar bevorstand, und kein Gegner sichtbar war, machte schon das Gerücht die Runde, dass wohl die Angst vor einer Niederlage größer war, als der Spaß an der Freude. Die Überraschung war dann allerdings groß, als dann doch noch die Clubberer ankamen. Mit einem 50-Personen Fernreisebus der Fa. Pöhlmann aus Mehlmeisel wurde vorgefahren und das Spiel konnte beginnen.

Erwartungsgemäß machten die Bayernfans das Spiel und bedrängten das Clubtor. Das endete nach meiner Erinnerung unentschieden, was ausschließlich dem Torhüter der Clubfans zu verdanken war. Der leider viel zu früh verstorbene Hermann Reindl machte diesem denkwürdigen Abend das Spiel seines Lebens. Schier unhaltbare Torchancen machte er zunichte.

Diese sportliche Höchstleistung motivierte unseren Torhüter beim anschließenden Kameradschaftsabend eine Autogrammstunde abzuhalten. Die bereitgestellten Bierdeckel unterzeichnete Hermann Reindl dann nicht mit seinem Namen, sondern mit dem Namen „Rudi Kargus“, dem damaligen Stammtorhüter des 1.FC Nürnberg, bekannt als „Elfmetertöter“, seinem persönlichen Vorbild. Der besagte Kameradschaftsabend ist mir bis heute in guter Erinnerung und er war ein gutes Beispiel das Bayernfans und Clubfans freundschaftlich miteinander feiern können, wenn es um die schönste Nebensache der Welt, dem Fußball geht. Ja, genauso wie heute.

Warum erzähle ich diese Geschichte? Im Laufe des Abends wurden Pläne geschmiedet, dass man Fanclubs gründen sollte, um weitere Begegnungen zu organisieren. Die Clubfans versagten an dieser Stelle und haben nichts daraus gemacht. Die Bayernfans machten dagegen Nägel mit Köpfen und haben bald darauf eben den heutigen Jubelverein gegründet, den es nun schon seit mittlerweile 42 Jahren in erfolgreicher Weise gibt. Meine Schlußfolgerung besteht somit darin, dass das damalige Gaudispiel die eigentliche Geburtsstunde des FC Bayern Fanclubs war, in der, zumindest indirekt und vielleicht auch ungewollt, ein paar Clubberer dabei waren.

Ich sehe auf jeden Fall in dieser Tatsache den Grund dafür, dass wir uns bis zum heutigen Tag gut verstehen und ich persönlich immer zu Euren Veranstaltungen eingeladen werde. Das ehrt mich und ich werde auch in der kommenden Zeit gerne zum FC Bayern Fanclub kommen.

In diesem Sinne wünsche ich mir, dass die Legende weiterhin lebt und der Stern des Südens immer hell erstrahlt.

Herzlichen Dank fürs Zuhören!

Rest vom legendären Kirchweihspiel  FCB : FCN 1980 !

Von links : Rolf Brilla, Max Pilbert, Johann Steinkohl, Harlald Holzinger.

                Schiedsrichter : Gerhard Kormann

                Dieter König, Johann Leeb , Klaus Müller, Peter König

Es fehlen : FCB Richard Fröhlich FCN Franz Jürgen Wanitzek, Gusti Lenk, Hans Zetlmeisel,

                                                        Siegfried Pöllath

 

 

Aktuelle FCB Gründungsmannschaft!  (Rest)

Rolf Brilla, Max Philbert, Johann Steinkohl, Harald Holzinger

Aktuelle Clubmannschaft,

Dieter König, Johann Leeb, Klaus Müller, Peter könig

Gründungsmitglieder 1980

Hintere Reihe v.links: Walter Dumler, Josef Bachmann, Rudolf König, Rolf Brilla,

                                     Max Philbert, Thomas Müller, Dieter Deyerl, Gerhard Dürbeck,

                                     Walter Kobel,

Mittlere Reihe v. Li      Wilhelm Schinner, Gerald Sacher, Horst Lehnert, Peter Pickert,

                                     Heribert Holzinger

Untere Reihe v.Li        Peter Leeb, Johann Steinkohl, Rudolf Sechser,Harald Holzinger,

                                     Reiner Putzer

 

 

Gründungsmitglieder schwelgen in Erinnerungen !        (öt)

Vor 42 Jahren trafen sich am Kirchweihmontag fußballbegeisterte Fans

des FC Bayern München und des 1. Nürnberg zu einem Freundschaftsspiel

auf dem Sportplatz des SVN. Aus dieser Begegnung entwickelte sich aus einer Bierlaune heraus die Idee, einen FC Bayern Fanclub Neusorg ins Leben zu rufen. Am 11. Dezember 1980 trafen sich die Bayernfans zur

Gründung des Fanclubs.

Vor wenigen Tagen versammelten sich die damaligen Gründungsväter

und Teilnehmer am Fussballspiel zu einem Wiedersehen im Vereinsheim

des Sportvereins. Dort schwelgten die inzwischen etwas agegrauten

Spieler beider Mannschaften in Erinnerungen. Sie tauschten Anekdoten

aus und ließen das damalige Fussballspiel Revue passieren.

Große Beachtung fanden die mitgebrachten Fotos, auf denen die damaligen

Mannschaften des Kirchweihfußballspiels präsentiert wurden.

Gründungsmitglieder 2022

Hinten von links.: Vorstand Johann Steinkohl, Peter Pickert,Rolf Brilla, Max Philbert, Walter Kobel

                                          Gerald Sacher

Vorne von links : Ehrenmitglied und Kassier Harald Holzinger, Josef Bachmann, Walter Dumler

                                                                  Wilhelm Schinner

40-jähriges Gründungsjubiläum

 

Mit zwei Jahren coronabedingter Verspätung beging der FC Bayern Fanclub Neusorg am 01.10.2022 sein 40-jähriges Gründungsjubiläum. Der Festabend begann mit einer Hl. Messe für die verstorbenen Mitglieder. Pfarrer Julius gestaltete eine würdevolle Messe die sogar mit einer Orgelversion des „Stern des Südens“ untermalt wurde.

Im vollbesetzten Sportheim Neusorg eröffnete 1. Vorstand Johann Steinkohl den Festakt mit seiner Festansprache.  Nach Begrüßung der Ehrengäste, u.a. 1. Bürgermeister Peter König, unserem Patenverein dem FV Bayern Fanclub Pullenreuth, sowie den Ehrenmitgliedern und etlichen Gründungsmitgliedern,  ging er ausführlich auf die Gründung des Vereins ein und ließ die wichtigsten Ereignisse der letzten 40 Jahre nochmals Revue passieren. Am Kirchweihmontag vor 42 Jahren trafen sich Cluberer und Bayernfans zu einem Freundschaftsspiel am Sportplatz Neusorg. Nach dem Spiel, aus einer Bierlaune heraus, wurde beschlossen einen eigenen FC Bayern Fanclub Neusorg zu gründen und am 11.12.1980 wurde der Fanclub offiziell aus der Taufe gehoben. Die erste Vorstandschaft bestand aus folgenden Personen: 1. Vorsitzender Harald Holzinger; 2. Vorsitzender Rainer Putzer; Kassier Heribert Holzinger und Schriftführer Horst Lehnert. Als weitere 1. Vorstände folgten Horst König, Michael Schinner und seit 2005 bis heute Johann Steinkohl. 1986 erfolgte der Eintrag ins offizielle, weltweite Fanclubverzeichnis. Seitdem ist der Verein von einem stetigen Mitglieder-wachstum geprägt, zum Jubiläum umfasst der Verein mittlerweile 140 Mitglieder von ganz jung bis alt. Dies auch Dank der zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten die der Fanclub in den Jahren auf die Beine gestellt hat. Darunter viele Fahrten nach München zuerst ins Olympiastadion, dann später in die Allianz-Arena zu Heimspielen des FC Bayern München, Faschingsveranstaltungen in den früheren Jahren, alljährliche Vereinsausflüge, legendäre Saisonabschlussfeiern, die meistens als Meisterschaftsfeier tituliert werden konnten. Kegelmeisterschaften, Radltouren, Teilnahmen an Bürgerfesten, Clubturniere, sowie alljährliche Weihnachtsfeiern mit großer Tombola begeistern die jungen und älteren Mitglieder. Eine Vereinshütte wurde 1982 unter Anleitung des mit großem Engagement wirkendem, leider kürzlich verstorbenem, Ehrenmitglied Peter Leeb aus dem Boden gestampft, in der zahlreiche Vereinsfeiern und Grillfeste feuchtfröhlich begangen wurden. Die Hütte musste leider nach 40 Jahren neueren Bauten weichen, sodass die aktuellen Feiern nun im Biergarten des Sportheims stattfinden. Besonders hervor hob Steinkohl in seiner Rede das Gründungsmitglied Harald Holzinger, dass dem Verein zuerst als Vorstand, dann als jahrzehntelanger Kassier bis heute sein Herzblut schenkte und die Treue hielt und ehrte ihn mit einer besonderen Urkunde und einem Geschenk. Auch die zahlreichen lustigen Anekdoten aus 40 Jahren Vereinszeit fanden Erwähnung in der Festansprache.

Auch im sozialem Bereich engagiert sich der Fanclub. Seit Jahren übergibt der Verein Geldspenden anlässlich seiner Weihnachtsfeier an Einrichtungen vor Ort oder näherer Umgebung. Ob Kindergarten, die Helfer vor Ort, die Jugend des Sportvereins, der Kirchenchor, die Caritas Tirschenreuth oder auch die Familienhilfe freuten sich schon über finanzielle Unterstützung. Im Jubiläumsjahr unterstütze der Verein die Tischtennis-Damen des SV Neusorg, eine weitere Spende an die Familienhilfe in Neusorg ist auf dem Weg.

Steinkohl schloss seine Ansprache mit einem herzlichen Dank an alle Mitglieder, die dem Verein jahrzehntelang die Treue hielten und halten und an die Mitglieder die diesen Jubiläumsabend mit organisiert und auf die Beine gestellt haben.

Der 1. Bürgermeister Peter König schloss sich dem Vorstand an und erwähnte in seinem Grußwort nochmals das damalige Freundschaftsspiel, dass er auf der Seite der „Cluberer“ selbst mit bestritt und dankte dem Verein für die Unterstützung des öffentlichen Lebens in der Gemeinde sowie ihrer caritativen Einrichtungen und gratulierte zum 40. Gründungsfest.

Auch der Vorstand des FC Bayern Fanclub Pullenreuth überbrachte dem Verein seine Glückwünsche zum Jubiläum.

Nach einer kurzen Pause, in der sich die Gäste am Buffet stärken konnten und mit der musikalischen erstklassigen Unterhaltung durch Gründungsmitglied Walter Kobel als Ein-Mann-Band, der die Feier bis in die Morgenstunden am Laufen hielt, folgten die Ehrungen der langjährigen Mitglieder.

Auch eine umfangreiche Tombola mit über 300 Preisen stand noch auf dem Programm, sowie eine Versteigerung, bei der wiederum Walter Kobel sein Talent als Auktionator unter Beweis stellte, von einem handsigniertem FC Bayern-Trikot von Emre Can und einem Fußball mit Signatur der aktuellen Bayern-Mannschaft, deren Erlös ebenso caritativen Zwecken zugeführt wird.

                                                                                                                                          cst

Mitglieder-Ehrungen:

 

15 Jahre:

Jasmin Beck, Michael Herold, Conny Holzinger, Sylvia König, Angela Ließ, Carola Steinkohl, Franz Track

 

20 Jahre:

 

Johannes Demleitner, Christine Schinner, Gerhard Krumholz, Patrick Müller, Josef Schmid, Christian Stock, Benedikt Wedlich, Constantin Wedlich, Corbinian Wedlich, Eduard Wedlich, Nico König, Heiko Maskos

 

25 Jahre:

 

Björn Bauer, Manfred Bauer, Oliver Becher, Alexander Beck, Jürgen Grätz, Wolfgang Hörl, Manfred Köllner, Thomas Kellner, Roland Kormann, Bernd Rummler, Benjamin Schmid, Dirk Sprenger

 

30 Jahre:

Hubert Hiltner, Tobias Holzinger, Claudia König, Michael Schinner, Gerhard Schmid

 

35 Jahre:

Peter Brilla, Norbert Högl, Horst König, Markus König, Helga Steinkohl

 

40 Jahre und somit Gründungsmitglieder:

Josef Bachmann, Rolf Brilla, Walter Dumler, Harald Holzinger, Walter Kobel, Horst Lehnert, Peter Pickert, Gerald Sacher, Wilhelm Schinner, Johann Steinkohl

 

 

 

 

 

 

35-jähriges Gründungsjubiläum FC Bayern Fanclub Neusorg

1980 – Sepp Maier und Katsche Schwarzenbeck beenden ihre Karriere, am Ende der Saison feierte der FC Bayern München seine sechste Meisterschaft, Rekordmeister war immer noch der 1. FC Nürnberg, mit diesen Daten wartete Neusorgs Bürgermeister und bekennender „Cluberer“  in seinem Grußwort auf.

Von vielen belächelt gründeten 21 Anhänger in Neusorg den FC Bayern Fanclub.

Zur Feier des 35-jährigen Gründungsjubiläums hieß der Fanclub-Vorsitzende Johann Steinkohl auch zahlreiche Gäste im vollbesetzten Neusorger Sportheim willkommen. Auch die Fanclubs aus Pullenreuth, dem Patenverein, Ebnath und Waldeck überbrachten ihre Glückwünsche und Erinnerungsgeschenke.

In einem kurzweiligen Rückblick, den Steinkohl mit zahlreichen Bildern an der Leinwand illustrierte, beleuchtete der Vorstand den Werdegang des Vereins. Nach einem Spiel gegen die Club-Anhänger gründete sich der Verein mit Harald Holzinger als 1., Rainer Putzer als 2. Vorsitzendem, Kassier Heribert Holzinger und Schriftführer Horst Lehnert. 1986 folgte der Eintrag ins offizielle, weltweite Fanclubverzeichnis. 1982 wurde eine eigene FC Bayern-Ecke im Sportheim des SV Neusorg eingerichtet, im Sommer 1982 durfte auf dem Sportgelände eine eigene Vereinshütte errichtet werden. Möglich wurden diese wie auch viele weitere Baumaßnahmen nur durch das ehrenamtliche Engagement des heutigen Ehrenmitglieds Peter Leeb. Bei den nächsten Wahlen übernahm Harald Holzinger auch die Kasse, die er nun seit 32 Jahren vorbildlich führt. Überhaupt wird Kontinuität im Verein großgeschrieben. Holzinger folgte im Jahr 1990 Horst König als Vorstand, der drei Jahre später an Michael Schinner übergab. Nach zwölfjähriger Tätigkeit übernahm Johann Steinkohl 2005 das Ruder im Verein und führt diesen bis heute. Der Bayern-Fanclub unterstützt seine Mannschaft nicht nur bei regelmäßigen Fahrten zuerst ins Olympia-Stadion und später in die Allianz-Arena, sondern organisiert für seine auf nunmehr121 angewachsene Mitgliederschaft auch diverse andere Aktivitäten. Ob Faschingsveranstaltungen, die jährliche Saisonabschlussfeier mit Grillfest, die in den meisten Jahren auch als Meisterschaftsfeier tituliert werden durfte, Radltouren, der jährliche Vereinsausflug, die Kegelmeisterschaften oder die alljährliche Weihnachtsfeier, für jedes Mitglied ist etwas dabei.

Der Fanclub sieht seine Ideale vor allem darin, die Kameradschaft zu pflegen und neue Freunde in die gewachsene Gemeinschaft einzubinden. Dies kommt in der heutigen Zeit immer mehr zu kurz. Hier appellierte Steinkohl an die Mitglieder, dem Verein auch weiterhin die Treue zu halten, auch oder gerade in einer Gesellschaft, in der der Idealismus keinen großen Stellenwert mehr besitzt.

Doch auch im sozialen Bereich engagiert sich der Fanclub. Seit Jahren übergibt der Verein Geldspenden anlässlich seiner Weihnachtsfeier an Einrichtungen vor Ort oder näheren Umgebung. Ob Kindergarten, die Helfer vor Ort, die Jugend des Sportvereins, der Kirchenchor, die Caritas Tirschenreuth mit ihrer Wunschsterne-Aktion oder auch die Familienhilfe freuten sich schon über finanzielle Unterstützung. Natürlich hat der Fanclub auch im Jubiläumsjahr die Kasse weit geöffnet. Dies kommt zum einen der Familie des an Leukämie erkrankten Mitglieds Elias Ernstberger zu Gute. Neben einer Vereinsspende konnte Elias aus den Händen von Franz Fischer, einem langjährigen Freund von Franz Beckenbauer, eine persönliche 250 Euro-Spende der Lichtgestalt des deutschen Fussballs nebst handsigniertem Trikot sowie ebenfalls 250 Euro vom Autohaus Mössbauer entgegennehmen. Eine weitere 200 Euro-Spende ging an Tobias Geisler. Der 1. Vorsitzende des Vereins „Sonnenblicke Nordoberpfalz“ zeigte sich hocherfreut über den Obulus und stellte kurz die Ideale vor. Sonnenblicke Nordoberpfalz hat 45 Mitglieder und unterstützt mit den Mitgliedsbeiträgen sowie Spenden Familien von krebskranken Kindern.

Das soziale Engagement des Fanclubs strichen Neusorgs Pfarrer Hans Riedl sowie 1. Bürgermeister Peter König in ihren Grußworten auch heraus. Dank zollte König für die Unterstützung des öffentlichen Lebens in der Gemeinde sowie ihrer caritativen Einrichtungen. Trotz der unterschiedlichen Vereinsbrillen stellte König das Fairplay zueinander heraus, zumal er sich bei den Vereinsfeiern immer willkommen fühlt.

Bevor Hans Steinkohl zum gemütlichen Teil des Abends überleitete standen noch die Ehrungen für langjährige Mitglieder an. Dank sprach der Vorsitzende neben der gesamten Vorstandschaft für die Unterstützung Melanie Högl aus, die Jahr für Jahr kostenlos für den Blumenschmuck sorgt sowie der Wirtsfamilie Hörl für die Dekoration und Verpflegung. Bei einer reichhaltige Tombola  mit über 300 Sachpreisen, für die Helga Steinkohl verantwortlich zeichnete, war für jeden etwas dabei. Bevor Gründungsmitglied Walter Kobel zu Schifferklavier und Orgel griff und den Saal bis in die Morgenstunden unterhielt stellte er noch sein Können als Auktionator unter Beweis. Für ein Trikot sowie einen Ball mit Signatur der aktuellen Bayernmannschaft sowie einem Trikot mit den Unterschriften von Karl-Heinz Rummenigge und Franz Beckenbauer erzielte er einen stolzen Erlös, der auch wieder caritativen Einrichtungen zu Gute kommt.

 

Mitglieder-Ehrung

10 Jahre

Yasmin Beck, Michael Herold, Conny Holzinger, Nico König, Sylvia König, Alexander Ließ, Angela Ließ, Brigitte Müller, Carola Steinkohl, Franz Track

 

15 Jahre

Johannes Demleitner, Heiko Maskos, Patrick Müller, Christine Schinner, Josef Schmid, Karl Stehbach, Christian Stock, Benedikt Wedlich, Constantin Wedlich, Corbinian Wedlich, Eduard Wedlich

 

20 Jahre

Björn Bauer, Manfred Bauer, Oliver Becher, Alexander Beck, Michael Beck, Jürgen Grätz, Wolfgang Hörl, Thomas Kellner, Manfred Köllner, Roland Kormann, Bernd Rummler, Benjamin Schmid, Dirk Sprenger

 

25 Jahre

Hubert Hiltner, Tobias Holzinger, Claudia König, Michael Schinner, Gerhard Schmid

 

30 Jahre

Peter Brilla, Norbert Högl, Horst König, Markus König, Helga Steinkohl

 

35 Jahre und damit Gründungsmitglieder

Josef Bachmann, Rolf Brilla, Siegfried Heining, Harald Holzinger, Walter Kobel, Werner König, Peter Leeb, Horst Lehnert, Harald Malzer, Johannes Müller, Peter Pickert, Gerald Sacher, Wilhelm Schinner, Johann Steinkohl

 

 

gsr

Gründungsmitglieder: vorne von links: Walter Kobel, Hans Steinkohl, Peter Pickert, Hinten von Links: Josef Bachmann, Peter Leeb, Siegfried Heining, Harald Holzinger, Wilhelm Schinner, Gerald Sacher
1.Vorsitzende Hans Steinkohl
Langjährige Mitglieder

Hintere Reihe v.l.:Manfred Köllner, Peter Brilla, Norbert Högl, Tobias Holzinger, Johannes

                         Demleitner, Patrick Müller,

Mittlere Reihe:    Helga Steinkohl, Bernd Rumler, Franz Track, Hubert Hitner, Gerhard Krumholz,

                         Nico König, Michael Schinner, Johann Steinkohl

Untere Reihe:     Carola Steinkohl, Claudia König, Christine Schinner, Sylvia König, Angela Ließ

 

Vorstand und Elias Ernstberger

Franz Fischer, Peter Leeb, Elias und C.Ernstberger

J.Steinkohl und O.Franz übergeben an Tobias Geisler (Sonnenblicke Nordoberpfalz "Krebskranke

Kinder")einen Scheck in Höhe von Euro 200

Alleinunterhalter Gründungsmitglied Walter Kobel

Versteigerung:Jürgen Grätz, Peter Brilla, Tobias Holzinger und Walter Kobel

Geschenkübergabe 1.Vorstand an Walter Kobel

1.Bgm.Peter König übergibt eine Spende der Gemeinde an 1.Vorstand

Blumenstrauß Übergabe von 1.Vorstand an Ehrenmitglied Peter Leeb

1.Vorstzender FCB Fanclub Pullenreuth A.Wegmann

Reichhaltige Tombola "270 Preise"                  Nochmals Herzlichen Dank an alle Spender!

                                                                   1.Vorstand

Hier finden Sie uns:

Bayern-Fanclub-Neusorg
Am Hügel 1
95700 Neusorg

Telefon: +49 9234 6988

              0170 222 5014

Besucherzahl

+ 100000

Druckversion | Sitemap
© Bayern-Fanclub-Neusorg

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.